| Drucken |

Jessika Distelmeyer: Traumatischer Stress und die Auswirkungen für die Helfenden - Resilienz statt Resignation

Beginn:
6. Mai 2024, 09:00
Ende:
6. Mai 2024, 15:00
Anmelde​schluss:
5. Mai 2024, 09:00
Kurs-Nr.:
254 JD
Preis:
170,00 EUR
Ort:
Bemerkungen:
Live-Webinar / Online-Kurs
Datum Beginn Ende Dauer Raum
6. Mai 202409:0015:00

Beschreibung

Wenn wir Menschen in den helfenden Berufen begleiten, die an den Folgen von starken Belastungen und traumatischem Stress in ihrer Biografie leiden, überträgt sich nicht selten dieser unbewusste Stress auch auf uns Helfende.

Die Stressreaktionen können bei den Helfenden ganz unterschiedlich wahrgenommen und verarbeitet werden und sehr wahrscheinlich die Handlungsspielräume in der alltäglichen therapeutischen, beraterischen und pädagogischen Arbeit einschränken und darüber das Setting und die Arbeit zusätzlich belasten.

In dieser Fortbildung möchte ich anschaulich erläutern, was Traumadynamiken sind, wie sie entstehen, wie sie entdeckt und verstanden und verändert werden können.
Stressrektionen unserer Klient:innen aktiveren häufig unsere eigenen zum Teil unbewussten Stressreaktionen und  können sich als „Gegenübertragungen“ zeigen.
Es macht Sinn diese zu identifizieren und einen bewussten und selbstregulativen Umgang damit zu finden, auch um einer möglichen Sekundärtraumatisierung vorzubeugen.

Wir werden uns mit den Grundsätzen von Ressourcenorientierter Traumakompetenz beschäftigen und werden erkunden, wie die eigenen Ressourcen und die eigene Selbstwirksamkeit im beruflichen Alltag gestärkt werden können.

Einige hilfreiche Übungen und Interventionen werden vorgestellt und gemeinsam erprobt.

Eigene Fälle können gern eingebracht werden!

Den Teilnehmer*innen wird ein Skript ausgehändigt und weiterführende Literatur vorgestellt und empfohlen.

Der Workshop beinhaltet:

  • Power-Point-gestützte Vortragsteile mit anschließender Diskussion
  • Kleingruppenarbeit in Breakout-Sessions 
  • Filmausschnitte mit anschließender Diskussion

Zielgruppe
Psychologische und ärztliche Psychotherapeut:innen, (angehende) Heilpraktiker:innen für Psychotherapie, Berater:innen, Coaches, Sozialpädagog:innen, Erzieher:innen und andere Fachkräfte aus therapeutischen, pädagogischen und beraterischen Handlungsfeldern

Live-Webinar
Technische Voraussetzungen: PC, Laptop, Tablet oder notfalls Smartphone mit Mikro- und Kamerafunktion.
Zeitnah zu der Fortbildung erhalten die Teilnehmer*innen eine E-Mail mit den Informationen zum Ablauf und zu den technischen Fragen.


Hier anmelden: Jessika Distelmeyer: Traumatischer Stress und die Auswirkungen für die Helfenden - Resilienz statt Resignation

Einzelpreis

Teilnehmer*innen-Daten

Beruf

Rechnungsadresse

Sonstiges/Anmerkungen

Weitere Angaben

Wie haben Sie von unserem Angebot erfahren?

Newsletter

* notwendige Angaben

Kategorie