| Drucken |

Kathy Steele/USA: Die Rolle des Körpers und der nonverbalen Kommunikation in der Behandlung von (komplex) traumatisierten Patient_innen

Beginn:
10. Mai 2019, 12:30
Ende:
11. Mai 2019, 18:00
Anmelde​schluss:
9. Mai 2019, 12:30
Kurs-Nr.:
Nr. 145 KS
Preis:
395,00 EUR
Ort:
Datum Beginn Ende Dauer Raum
10. Mai 201912:3019:30
11. Mai 201910:0018:00

Beschreibung

Die Behandlung von komplex traumatisierten Patient_innen ist vielleicht die verwirrendste und schwierigste aller Psychotherapien.
Der/die Therapeut_in muss oft aktiver sein, als es in der Psychotherapie üblich ist, und direkter mit impliziten und somatischen Kommunikationen arbeiten.
Diese Fortbildung wird die Integration von Interventionen betonen, die sowohl von intersubjektiven Therapien, die sich auf implizite Kommunikation konzentrieren, als auch von somatischen Ansätzen, die sich auf die Rolle des Körpers im Trauma konzentrieren, abgeleitet werden.
Das eingebettete Leiden der Patient_innen wird oft auf den/die Therapeut_in übertragen, der/die zumindest einige der Erfahrungen des/der Patient_in verkörpert. So sind unsere eigenen Körper eine reiche Quelle von Informationen über das, was in der Behandlung passiert.
Wir werden auch die impliziten und nonverbalen Gespräche untersuchen, die zwischen Therapeut_in und Klient_in und innerhalb der inneren Welt des/der Klient_in stattfinden. Die Teilnehmer_innen lernen Wege, um bei dissoziativen Klient_innen im Rahmen der traditionellen Psychotherapie praktische Ansätze des Körpers und der Körpertherapie zu integrieren.
Bildungsziele:
Die Teilnehmer_innen werden in der Lage sein:
• Beschreiben Sie die Rolle des Körpers und die implizite Kommunikation bei der Arbeit mit Patient_innen, die ein komplexes Entwicklungstrauma erlebt haben.
• Identifizieren Sie implizite mentalisierende und fehlerhafte Neurozeption bei diesen Patient_innen.
• Setzen Sie mindestens fünf Interventionen ein, die sich direkt auf das Verstehen und Arbeiten mit impliziter (nonverbaler) Kommunikation in der Therapie konzentrieren.

Diese Fortbildung findet auf Englisch mit konsekutiver Übersetzung statt.

Zielgruppe
Dieses Seminar richtet sich an Psychotherapeut_innen, Psychiater_Innen und Psychotherapeutische Heilpraktiker_innen und andere traumatherapeutische Fachkräfte

Termin
10./11. Mai | Fr. 12.30 – 19.30 h / Sa. 10.00 – 18.00 h

Vom 10. - 12. Mai 2018 findet in unmittelbarer Nähe der Hafengeburtstag statt.
Vom Veranstaltungsort haben Sie es nicht weit bis zu den Landungsbrücken und dem Hafen und können so in den Pausen und im Anschluss an die intensive Fortbildungsarbeit und -inspiration ganz leicht im bunten Treiben die Füße und Seele baumeln lassen.
Empfehlung für die Teilnehmer_innen, die ein Hotel benötigen: Bitte gleich mit der Anmeldung buchen! Die Stadt wird voll sein.

Kosten
395,- Euro

Diese Fortbildung wird von der Psychotherapeutenkammer/Ärztekammer mit 16 Punkten akkreditiert.

Veranstaltungsort
pro familia Landesverband Hamburg e.V.
Seewartenstraße 10 - Haus 1
20459 Hamburg
www.profamilia-hamburg.de | www.profamilia.de


Hier anmelden: Kathy Steele/USA: Die Rolle des Körpers und der nonverbalen Kommunikation in der Behandlung von (komplex) traumatisierten Patient_innen

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Beruf

Rechnungsadresse

Sonstiges/Anmerkungen

Weitere Angaben

Wie haben Sie von unserem Angebot erfahren?

Newsletter

* notwendige Angaben

Kategorie