| Drucken |

Kathy Steele, MN, CS (USA): "Lean on me?" - Bindung und Abhängigkeit in der Traumatherapie

Beginn:
16. Sep 2021, 17:00
Ende:
18. Sep 2021, 19:00
Anmelde​schluss:
15. Sep 2021, 17:00
Kurs-Nr.:
176 KS
Preis:
295,00 EUR
Ort:
Bemerkungen:
Live-Webinar / Online-Training
Datum Beginn Ende Dauer Raum
16. Sep 202117:0020:30
17. Sep 202115:3019:00
18. Sep 202115:3019:00

Beschreibung

See below in english!

In diesem Live-Webinar konzentrieren wir uns auf einen integrativen Ansatz zur Arbeit mit herausfordernden Bindungs- und Abhängigkeitsproblemen bei Klienten*innen mit komplexen Traumatierungen und/ oder dissoziativen Störungen.

Diese Klient*innen sind in der Regel mit dem inneren Konflikt konfrontiert, einerseits einen großen Wunsch zu haben, sich mit anderen Menschen/ dem Therapeuten/ der Therapeutin verbunden zu fühlen und andererseits sich gleichzeitig vor (verletzlichen) Emotionen und Nähe schützen zu wollen.
Daher kämpfen sie oft mit der therapeutischen Beziehung - ihrer Intensität und ihren Grenzen. Einige verstecken sich und versuchen, dem Therapeuten/ der Therapeutin zu gefallen; andere fordern möglicherweise vom Therapeuten/von der Therapeutin immer mehr Unterstützung.
Therapeut*innen können die Struktur unabsichtlich fördern, indem sie sich defensiv und emotional zurückziehen oder indem sie den Klienten/ die Klientin beschwichtigen und das dringende Bedürfnis verspüren, zu handeln.
Jeder Ansatz kann zu einer therapeutischen Sackgasse und/ oder einem Burnout führen.

Die Abhängigkeitsgefühle des Klienten/ der Klientin und Gründe für intensive Sehnsüchte nach Abhängigkeiten werden ausführlich besprochen.
Spezifische Möglichkeiten, die therapeutische Beziehung zu nutzen, um diese immer wieder schmerzhaften Erfahrungen, die sich aus der Dynamik heraus ergeben, einzudämmen und zu lösen, ohne den Klienten/ die Klientin oder den Therapeuten/ die Therapeutin zu überwältigen, werden diskutiert.
Ein kollaboratives Modell der therapeutischen Beziehung wird vorgestellt, mit Auswirkungen auf die Behandlung.

Der Workshop beinhaltet:

Eine Dolmetscherin wird diese Live-Webinar begleiten und konsekutiv vom Englischen ins Deutsche und umgekehrt übersetzen.

Die Vortragsteile werden aufgezeichnet und können anschließend auf unserer Website im Downloadbereich angeschaut werden.

Diese Fortbildung wird von der Psychotherapeutenkammer Hamburg voraussichtlich mit 12 Punkten akkreditiert.

Zielgruppe
Ärztliche und psychologische Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen, Psychotherapeutische Heilpraktiker*innen und Fachkräfte aus ähnlichen Berufsgruppen

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
PC, Laptop oder Tablet mit Kamerafunktion
Weitere Infos folgen nach Anmeldung.

Seminargebühr
295,- Euro
In der Seminargebühr sind enthalten: Handout mit übersetzten Folien, Technischer Support, Zugang zu den Aufzeichungen online nach der Fortbildung.

Diese Fortbildung wird von der Psychotherapeutenkammer Hamburg voraussichtlich mit 12 Punkten akkreditiert.

 

"Lean on me?"- Attachment and Dependency Issues in the Treatment of Complex Trauma and Dissociation

In this practical workshop we will focus an integrative approach to working with challenging attachment and dependency issues in clients with complex trauma and dissociation.
These clients typically have a major conflict between wanting to be connected with others while also wanting to protect themselves from vulnerable emotions.
Thus, they often struggle with the therapeutic relationship – its intensity and its boundaries and limitations. Some hide themselves and try to please the therapist; others may demand the therapist offer more and more support and rescue.
Therapists may unwittingly participate by becoming defensive and emotionally withdrawn, or by appeasing the client and feeling an urgent need to act. Either approach can lead to therapeutic impasse and burnout. Dependency in the client will be discussed at length.
The reasons for intense dependency yearnings and specific ways to use the therapeutic relationship to contain and resolve this painful experience without overwhelming the client or the therapist will be discussed. A collaborative model of therapeutic relationship will be shared, with implications for treatment.

The workshop includes:

- PowerPoint-supported lecture parts
- clarification of questions
- discussion small group work in breakout sessions
- self-awareness parts

An interpreter will accompany this live webinar and translate consecutively from English into German and vice versa.

The lecture parts are recorded and can then be viewed on our website in the download area.

target group:
medical and psychological psychotherapists, psychiatrists, child and adolescent psychotherapists, psychotherapeutic alternative practitioners and specialists from similar professional groups

Technical requirements for participation: PC, laptop or tablet with camera function

Seminar fee 295 euros

The seminar fee includes: handout with translated slides, technical support, access to the recordings online after the training.


Kategorie

Fortbildungen , Alle Fort- und Weiterbildungen auf einen Blick